Typ II

p065_1_04Typ II A
U 1 bis U 6 = 6 Boote

Im Gegensatz zu dem Hochseetyp I A wurden mehrere Typen von Küsten-U-Booten (Typ II A bis II D), sogenannte “Einbäume”, aus den U-Boot-Typen UB II und UF der Kaiserlichen Marine entwickelt. Als jüngster Vorläufer dieser U-Bootgröße ist das 1933 in Dienst gestellte finnische U-Boot Vesikko anzusehen. Insgesamt wurden 50 Boote vom Typ II (A bis D) in Dienst gestellt, die gegen England, vor Norwegen, in der Ostsee und im Schwarzen Meer eingesetzt wurden.

Baujahr

1935

Bauwerft

Deutsche Werke in Kiel

Verdrängung

254 t / 303 t unter Wasser

Länge über alles

40,9 m

Breite – größte

4,1 m

Tiefgang

3,8 m

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

700 PS / 360 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

13,0 kn / 6,9 kn unter Wasser

Reichweite

1.050 sm bei 12 kn/ 35 sm bei 4 kn unter Wasser

Tauchtiefe

150 m

Treibstoffvorrat

12 cbm

Bewaffnung

3 Bugtorpedorohre, 5 Torpedos oder bis zu 18 Minen, FlaK: 1×2 cm

Besatzung

25

Typ II B
U 7 bis U 24 und U 120, U 121 = 20 Boote

Baujahr

1935 bis 1940

Bauwerft

U 7 bis U 12, U 17 bis U 24 Germaniawerft in Kiel,

U 13 bis U 16 Flenderwerke in Lübeck,

U 120 und U 121 Deutsche Werke in Kiel

Verdrängung

279 t / 328 t unter Wasser

Länge über alles

43,7 m

Breite – größte

4,1 m

Tiefgang

3,9 m

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

700 PS / 360 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

13,0 kn / 7,0 kn unter Wasser

Reichweite

1.900 sm bei 12 kn/ 42 sm bei 4 kn unter Wasser

Tauchtiefe

150 m

Treibstoffvorrat

21 cbm

Bewaffnung

3 Bugtorpedorohre, 5 Torpedos oder bis zu 18 Minen, FlaK: 1×2 cm

Besatzung

25

Typ II C
U 56 bis U 63 = 8 Boote

Baujahr

1938 / 1939

Bauwerft

Deutsche Werke in Kiel

Verdrängung

291 t / 340 t unter Wasser

Länge über alles

43,9 m

Breite – größte

4,1 m

Tiefgang

3,9 m

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

700 PS / 360 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

13,0 kn / 7,0 kn unter Wasser

Reichweite

1.900 sm bei 12 kn / 42 sm bei 4 kn unter Wasser

Tauchtiefe

150 m

Treibstoffvorrat

23 cbm

Bewaffnung

3 Bugtorpedorohre, 6 Torpedos oder bis zu 18 Minen, FlaK: 1×2 cm

Besatzung

25

Typ II D
U 137 bis U 152 = 16 Boote

Baujahr

1939 / 1940

Bauwerft

Deutsche Werke in Kiel

Verdrängung

314 t/ 364 t unter Wasser

Länge über alles

43,9 m

Breite – größte

4,9 m

Tiefgang

3,9 m

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

700 PS / 410 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

12,7 kn / 7,4 kn unter Wasser

Reichweite

3.450 sm bei 12 kn / 56 sm bei 4 kn unter Wasser

Tauchtiefe

150 m

Treibstoffvorrat

38 cbm

Bewaffnung

3 Bugtorpedorohre, 5 Torpedos oder bis zu 18 Minen, FlaK: 1×2 cm

Besatzung

25