Kapitel 9

Zur Themenübersicht

U 532 und Werner Middendorf

Werner Middendorf war der Besatzungsbetreuer seines Bootes U 532 – Kommandant KKpt. Ottoheinrich Junker. Er war im April 1983 zum ersten Mal im U-Boot-Archiv, um ein Besatzungstreffen vorzubereiten, das dann am 21.05. 1983 – damals noch auf Sylt, Marinefliegerhorst Westerland, stattfand.

Treffen auf Sylt waren besonders problematisch wegen der Unterkunft. Nun, mit der Hilfe unseres Sylter Kameraden Rudi Wieser wurde das Problem gelöst.

Seitdem wurde Werner ein treuer Anhänger der Arbeit des U-Boot-Archives. Er besuchte das Archiv mehrere Male im Jahr und half, wo er irgend konnte. Wir zogen mit dem Archiv von Sylt nach Altenbruch um – Werner half! Zum Einzug schenkte er uns ein Modell 1: 75 eines Typ X-B-Bootes, also eines Minenlegers und einige Monate später, am 25. November 1989 brachte er uns das Modell seines Bootes U 532, im gleichen Maßstab wie das Typ X-B- Boot 1: 75.
p095_1_00

Er sagte wörtlich: “Wenn ich gesund bleibe und noch lange lebe, baue ich Dir – also dem Archiv von jedem Typ unserer Boote ein Modell im gleichen Maßstab.” Daraus wurde nichts mehr: Er wurde bald fest bettlägerig krank, lag nach einem schweren Schlaganfall zwei Jahre im Koma, bis er dann – man muss es so sehen – erlöst wurde.

Am 29.Mai 1995 übergaben wir seine Asche der See….

Er hat sich hier im Archiv und Museum ein bleibendes Denkmal gesetzt, er wird nicht vergessen sein!

 

Zu Kapitel 10