Zuschriften

Flott.Adm.a.d. Dr. Flachsenberg – ehem. Kdt U 71:
…”erst eine spätere Zeit wird den geschichtlichen Wert des U-Boot-Archives in seiner Bedeutung für die Besatzungen, ihre Hinterbliebenen und Nachkommen würdigen können…”

Jak P. Mallmann-Showell (engl. Historiker und Autor):
… dieses Archiv ist bestimmt das beste Denkmal für die deutsche U-Boot-Waffe, – hier leben die Erinnerungen…

Hedwig Breuer, Hinterbliebene eines gefallenen U-Boot-Fahrers:
…ich bin tief bewegt, hier fand ich meinen einzigen Bruder Rudolf Nett, – er hat hier eine Heimstatt…

Charles Christ, USA:
…es war ein weiter Weg bis hierher, – aber jede Meile hat sich gelohnt. Deine Arbeit, Horst, die Geschichte der U-Bootwaffe zusammenzutragen, wird von Tag zu Tag wichtiger !…

Eberhard Möller LI U 530, U 867, U 2550 – im Archiv für eine Doktorarbeit recherchiert:
…alle Erwartungen, – auch an die Fülle des für mich wertvollen Materials wurden weit übertroffen…

Knut Sivertsen, norwegischer Historiker:
…ich bewundere das hier Geschaffene, – es ist für die Geschichtsforschung überaus wichtig….

Vizeadmiral Helmut Kampe, Befehlshaber der alliierten Seestreitkräfte Ostseezugänge:
…zutiefst beeindruckt über das, was hier zur Bewahrung der Geschichte der U-Boot-Waffe geleistet wird…

KzS Hannes Ewerth, Kommandeur der U-Flottille:
…hier lebt die Tradition

Flott.Adm. Franz-Dieter Braun, Amtschef Marineamt:
…als Zerstörerfahrer wünschte ich mir etwas Ähnliches…

Japanisches Fernsehteam, um über Zusammenarbeit Japan-Deutschland auf dem U-Boot-Sektor zu recherchieren:
…es hat sich wirklich gelohnt, von Tokyo hierher zu kommen, weil Sie so viel Material zur Verfügung stellten…

Peter Gerhardt, Leiter Referat Marine bei der WASt, Berlin:
…verdient höchste Anerkennung. In der Hoffnung auf weitere gute und fruchtbare Zusammenarbeit…

Konteradmiral a.D. Eberherd Godt:
…es trifft den alten U-Bootsmann mitten ins Herz: was hier geleistet wurde und wird, ist wohl einmalig und bewundernswert…

Flottenarzt Dr. Werner Haag, Chefarzt BW-Krankenhaus Bad Zwischenahn:
…eine Stätte des Nachdenkens, – den Toten zur Ehre, den Lebenden mit Respekt…

Besuch der Besatzung U 71 mit 18 Kameraden:
…Unterstützung tut in jeder Beziehung not…

Ed Caram, US-Seekriegshistoriker:

…this has got to be the best assemblage of U-Boat historical material I have seen…

Pierre Magot-Curvu, Vizepräs. des franz. U-Bootfahrer-Verbandes:
…mit voller Bewunderung der mächtigen und wunderbaren Arbeit, die auch die unsrige ist…

Freg.Kpt. Bernd Molter, Chef 3. U-Geschwader:
…ich wünsche mir, dass dieser Geist auch in der heutigen U-Bootfahrer-Generation weiterlebt…

Gabriele v. Arnauld de la Periere, auf Quellensuche nach ihrem Onkel Lothar v. Arnauld,
U-Bootskommandant im 1.WK:

…seit Jahrzehnten arbeite ich in Archiven. Eine derart erschöpfende Darstellung erlebe ich hier das erste Mal…

Eberhard Rößler, Fachautor:
…das U-Boot-Archiv ist schon heute die wichtigste Institution für Unterlagen über die deutschen U-Boote, ihre Schicksale, und – in erster Linie – ihre Besatzungen. Ich bin dankbar, auch in diesem Jahr wieder einige Tage hier für meine Arbeit meine Kenntnisse erweitern zu können…

KptLt. Henry Püschel, BMVg Fü M 13:

…nicht zuletzt der menschliche und kameradschaftliche Wert ist unschätzbar…

Martin Oldenstädt KptLt d.R. MdB:

…werde die Arbeit des Archives nach Kräften unterstützen…

Franz Kurowski, Fachautor:
…war es mir vergönnt, neue Erkenntnisse über unsere U-Boot-Waffe zu erfahren…

Prof. Dr. Michael Hadley, University of Victoria, Canada:
…mein dreitägiger Besuch im U-Boot-Archiv bildet den Höhepunkt meiner diesjährigen Forschungsreise in die BRD… dem Seekriegshistoriker bietet es eine eindrucksvolle Sammlung der wertvollsten Archivalien… dass sie dem Forscher wirklich dient, umfangreich, übersichtlich und vor allem zugänglich.

Carl Emmermann, Kdt U 172:
…wie gut, dass diese einmalige Dokumentation mit und für die nächsten Generationen erhalten und gepflegt wird…

Harry Hutson, engl. Seekriegshistoriker:
…many thanks for the offer of cooperation and the exchange of U-Boat-Information…

Franz. Fernsehteam FR3 Television francaise Limoges:

…dank für Hilfe, Unterstützung und Bereitstellung von Material für unser Filmprojekt “Die Schlacht im Atlantik”…

Charles Walker, engl. Handelsmarine-Offizier, der drei Mal von deutschen U-Booten mit seinem jeweiligen Schiff versenkt wurde:
…dies ist die beste Stelle in der Welt, um Informationen über die Aktionen beider Seiten zu erhalten, der deutschen und der englischen… nach 40 Jahren Suche habe ich hier ausführliche Informationen erhalten…

Dr.Rüppel, Wiss.Berater Marineamt Wilhelmshaven:

…viel wird geredet, weniger gesprochen und noch weniger getan, – hier ist es umgekehrt und möge so bleiben…

Timothy P.Mulligan, – National Archiv Washington, D.C. USA:
…eine ungeheure Menge wertvollen Materials, – ein lebendes Denkmal für die Männer, die in der U-Boot-Waffe dienten…

Christopher Lowe, engl. Seekriegshistoriker:
…das Archiv muss am Leben gehalten werden für zukünftige Generationen, um die Welt über die deutsche maritime Geschichte zu informieren…

Kpt. z.S. Ullmann, A3 U-Flottille:
…Dank für die schnelle Unterstützung bei der Materialsuche über die Anfänge der neuen deutschen U-Boot-Waffe…

Gero Kintzel-Hübner, Ltd. Redakteur:
…dieses Archiv ist außerordentlich wertvoll und in seiner Art einzigartig. Für den Historiker ist es eine Fundgrube ersten Ranges

Prof. Dr. Michael Gannon, Historiker Univ. of Florida, USA:
…dieses Archiv ist ein wichtiges Zentrum für wissenschaftliche Untersuchungen und Arbeiten für Historiker, die sich die Erforschung der Zusammenhänge des zweiten Weltkrieges zur Aufgabe gemacht haben…

Dr. Manfred Kehrig, Oberst a.D. und Leitender Archivdirektor des Bundesarchives-Militärarchives in Freiburg:
…ein Tag voller Überraschungen mit erstaunlich vielen ausgeweiteten Erkenntnissen und Eindrücken…

Vizeadmiral a.D. Horst von Schroeter, Kdt. U 123 und Präsident der MOV:
…ich fand weitere mich interessierende Unterlagen und bin beeindruckt von der fortlaufenden Ausdehnung aller möglichen Ermittlungen… (Dritter Besuch im Archiv)

Freg.Kpt. Hans-Gerrit Albers, Marinefernmeldeschule Mürwik:
…wir nehmen wertvolle Anregungen und Tipps für unsere Arbeit zum Aufbau eines Fernmeldemuseums an der Marinefernmeldeschule mit nach Flensburg…

Manfred Dörr, Fachautor Biblio-Verlag:
…ich habe hier ideale Arbeitbedingungen gefunden und kann nur jedem empfehlen, seine Autoren, die sich mit der U-Bootwaffe beschäftigen, das U-Boot-Archiv besuchen zu lassen…..

NS. Eintragungen aus Gästebüchern oder Auszüge aus Briefen aus den Jahren 1984 bis 1987