Typ XXI

p062_1_00Typ XXI
U 2501 bis U 2546/ U 2548/ U 2551 und U 2552/ U 3001 bis U 3035/ U 3037 bis U 3041/ U 3044/ U 3501 bis U 3530 = 120 Boote

Sogenanntes großes “Elektroboot”. Echtes Unterseeboot mit Schnorchel und verdreifachter Batterie, stromlinienförmiger Rumpf und einem Druckkörper-Querschnitt in der Form einer Acht, dessen Durchmesser 5,3 m (oben) und 3,5 m (unten) betrug. Im unteren Teil ist die vergrößerte Batterie eingebaut.

Hinweis: Das ehemalige Boot U-2540 ist das letzte der Nachwelt erhalten gebliebene Exemplar des legendären Typ XXI. Im Technikmuseum Bremerhaven ist das U-Boot “ Wilhelm Bauer” Nato-Nr. Y 880 (ex U 2450) zu besichtigen.

Baujahr

1943 bis 1945

Bauwerft

U 2501 bis U 2546/ U 2548/ U 2551 und U 2552 bei Blohm & Voss in Hamburg,

U 3001 bis U 3035/ U 3037 bis U 3041/ U 3044 bei AG Weser in Bremen,

U 3501 bis U 3530 bei Schichau in Danzig

Verdrängung

1.621 t/ 1.819 t unter Wasser

Länge über alles

76,7 m

Breite – größte

8,0

Tiefgang

6,3

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

4.000 PS/ 4.200 PS plus 226 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

15,6 kn/ 17,2 kn unter Wasser

Reichweite

11.150 m bei 12 kn/ 285 sm bei 6 kn unter Wasser

Tauchtiefe

240 m

Treibstoffvorrat

250 cbm

Bewaffnung

6 Bugtorpedorohre, 20 Torpedos oder 12 Minen anstelle einiger Torpedos, FlaK: 4×2 cm, geplant: 4×3 cm

Besatzung

57