Klasse U 14

p073_1_01

Klasse U 14
U 14 = 1 U-Boot

Das 1913 als Curie in Dienst gestellte, französische Zweihüllen-U-Boot sank am 20.12.1914 bei einem Eindring-versuch in Pola und wurde durch die k.u.k. Marine nach mehreren erfolglosen Versuchen endgültig am 31.01.1915 gehoben. Nach Instandsetzung wurde es am 01.06.1915 als SM U 14 der k.u.k. Kriegsmarine wieder in Dienst gestellt.

Baujahr

1907-1912

Bauwerft

Arsenal du Mourillon in Toulon

Verdrängung

407 t/ 544 t getaucht

Länge über alles

52,2 m

Breite, größte

5,4 m

Tiefgang

3,2 m

Antriebsart

2 Dieselmotoren, 2 Elektromotoren, 2 Schrauben

Maschinenleistung

840 PS/ 660 PS getaucht

Geschwindigkeit

12,2 kn/ 8,2 kn getaucht

Reichweite

1.800 sm bei 6 kn/ 150 sm bei 2 kn getaucht

Tauchtiefe

Treibstoffvorrat

38 cbm

Bewaffnung

1 Bugtorpedorohr, 6 Deckstorpedorohre, 8 Torpedos, ab 1916=1 x 8,8 cm Geschütz, 1x 8 mm MG

Besatzung

28