Klasse U 3

p069_1_01

Klasse U 3 (“Germania”-Boote)
U 3 und U 4= 2 U-Boote

 

Diese beiden U-Boote wurden als Zweihüllenboot am 12.03.1907 bei der Germaniawerft in Kiel in Bauauftrag ge-geben und liefen am 20.08. bzw. 20.11.1908 vom Stapel. Nachdem U 3 mit seinem Stapellauf am 20.08.1908 das erste U-Boot der k.u.k. Kriegsmarine wurde, das bereits diesen Bauzustand erreicht hatte, verließ es am 29.12.1908 die Werft und verlegte mit Schlepperhilfe in das Mittelmeer, um am 24.10.1909 Pola zu erreichen.

“U-4” verließ die Werft am 25.03.1909 und erreichte Pola am 19.04.1909. U 4 wurde dann am 29.08.1909 und U 3 am 12.09.1909 in Dienst gestellt, beide U-Boote damit vor den bereits 1906 in Bauauftrag gegebenen “Lake”-Booten U 1 und U 2. U 4 war damit auch das erste, in Dienst gestellte U-Boot der k.u.k. Kriegsmarine.

Baujahr

1907-1909

Bauwerft

Germaniawerft in Kiel

Verdrängung

240 to/ 300 to unter Wasser

Länge über alles

43,2 m

Breite, größte

3,8 m

Tiefgang

2,9 m

Antriebsart

2 Petroleummotoren, 2 Elektromotoren

Maschinenleistung

600 PS/ 320 PS unter Wasser

Geschwindigkeit

12 kn/ 8,5 kn unter Wasser

Reichweite

1.800 sm bei 8 kn/ 30 sm bei 3 kn unter Wasser

Tauchtiefe

30 m

Treibstoffvorrat

10,73 cbm

Bewaffnung

2 Bugtorpedorohre, 1×3,7 cm Geschütz, 1x7cm Geschütz

Besatzung

21