Jahreshauptversammlung 2017 des FTU e.V.

Am 22.04 fand im Hotel “Deutsches Haus” in Cuhaven-Altenbruch ab 14.00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung des FTU e.V. statt. Durch die Ankündigung des amtierenden 1. Vorsitzenden Lutz Hänel, sein Amt zu dieser Versammlung zur Verfügung zu stellen, rückte die Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden zusätzlich auf Tagesordnung. Außerdem sollte ein 2. Vorsitzender, der in der Satzung als Stellvertreter neu eingerichtet wurde, gewählt werden, um die Handlungsfähigkeit des Vereinsvorstands auch bei plötzlichem Ausfall des Vorsitzenden sicher zu stellen.

Die Versammlung, zu der 50 Mitglieder des FTU sowie 10 Gäste erschienen sind, wurde von Günter Prill in Vertretung für den verhinderten 1. Vorsitzenden Lutz Hänel eröffnet. Nachdem Annemarie Bredow und der Altenbrucher Bürgermeister Heinrich Allmeier Grußworte an die Versammlung gerichtet hatten, gab Günter Prill einen Überblick über den Stand der Dinge beim FTU und beim Deutschen U-Boot-Museum. Auf Antrag des ältesten Mitglieds wurde der Vorstand danach ohne Gegenstimmen entlastet.

Zur Wahl des neuen 1. bzw. 2. Vorsitzenden wurde dann von der Versammlung ein Wahlvorstand gewählt und anschließend die Wahl durchgeführt. Es gab für die Ämter jeweils nur einen Bewerber, die auch mit zwei bzw. einer Enthaltung gewählt wurden. Somit sind Thomas Klemm neuer 1. Vorsitzender und Kai Steenbuck neuer 2. Vorsitzender des FTU.

Nach einer Pause las Frau Inge Kasan, geb. Trull aus ihrem Buch „Bollo auf U 4706“. Sie ist die Tochter eines LI auf dem U-Boot-Typ XXIII und hat dessen Aufzeichnungen über seine Ausbildung zum Offizier in der Kriegsmarine und seine Dienstzeit als LI als Buch herausgebracht.