Bootstypen – Kaiserliche Marine

Seiner Majestät (S.M.) Unterseeboote

Die Kaiserlich Deutsche Marine entwickelte drei verschiedene Bootstypen, jeden für spezielle Aufgaben und Operationsgebiete. Anders als bei der Deutschen Kriegsmarine, mal abgesehen von den “Beutebooten”, wurde bei der Kaiserlichen Marine jeder Bootstyp mit der Nummer “1” begonnen. Nachfolgend werden die drei Haupttypen kurz charakterisiert.

Die “U”-Boote, große Flotten-U-Boote mit Torpedo-, Artillerie- und Minenbewaffnung, von denen 141 Boote bis Kriegsende für die Kaiserliche Marine in Dienst gestellt wurden, führten hinter dem “U”, von 1 beginnend, fortlaufende Nummern. Anders als bei den “UB”- und “UC”-Booten gab es bei den “U”-Booten mehr als drei Untertypen.

Die “UB”-Boote (B-Boote), kleine bis mittlere Küsten-U-Boote (Typ UB I und UB II), sowie Hochseeboote (Typ UB III) mit ausschließlicher Torpedobewaffnung (Typ UB I) bzw. Torpedo- und Artilleriebewaffnung (Typ UB II und UB III), von denen 136 Boote bis Kriegsende für die Kaiserliche Marine in Dienst gestellt wurden, führten hinter dem “UB”, ebenfalls von 1 beginnend, fortlaufende Nummern.

Auch die “UC”-Boote (C-Boote), kleine Küsten-Minenleger (Typ UC I) mit ausschließlicher Minenbewaffnung und mittlere Minenleger für Hochseeverwendung (Typ UC II und UC III) mit kombinierter Minen-, Torpedo- und Artil-leriebewaffnung, von denen 95 Boote bis Kriegsende für die Kaiserliche Marine in Dienst gestellt wurden, führten hinter dem “UC”, von 1 beginnend, fortlaufende Nummern.

Diese Praxis der Nummerierung ist bis heute einzigartig. Ein Vorteil mag in der guten Möglichkeit zur Täuschung des Gegners im Kriegsfalle liegen, verwirrt allerdings auch heute noch den ein oder anderen Marineinteressierten, ja selbst Historiker sind schon “Opfer” dieser Art der Bezeichnung geworden; UB 79 ist also nicht U-Boot 79, i.e. U 79, sondern ein ganz anderer Typ.

Liste der deutschen U-Boot-Typen im Ersten Weltkrieg

U-Boote
(U 1) – (U 2) – (U 3 und U 4) – (U 5 bis U 8) – (U 9 bis U 16) – (U 17 und U 18) – (U 19 bis U 41)
(U 43 bis U 50 und U 87 bis U 92) – (U 66 bis U 70) – (U 71 bis U 80) – (U 117 bis U 120 und U 122 bis U 126)
(U 135 bis U 136) – (U 139 bis U 142) – (U 51 bis U 65, U 81 bis U 86, U 93 bis U 114, U 160 bis U 165)
(U 151 – U 157)

UB-Boote
Typ UB I = (UB 1 bis UB 17) – Typ UB II =(UB 18 bis UB 47) Typ UB III = (UB 48 bis UB 149)

UC-Boote
Typ UC I = (UC 1 bis UC 15) -Typ UC II = (UC 16 bis UC 79) – Typ UC III =(UC 90 bis UC 105)

Andere (Beute) Boote